15 hoffentlich nicht quälende Fragen an Lektor Michael Krumm, Teil 2/2

Er ist jung, intelligent und hat mich eine Weile am Hals: Michael Krumm lektoriert live und manchmal auch in Farbe meinen Fantasy-Krimi „Die Tote in der Tränenburg“ für den Verlag „ALEA LIBRIS“. Grund genug, ihm mal ein paar Löcher in weiterlesen…

Live-Buch

Derzeit schreibe ich ein Buch. OK, soll vorkommen bei Schriftstellerinnen. Das Coole aber ist, dass dieses Buch, noch während ich es schreibe, veröffentlicht wird. Und das geht so: „Die Tote in der Tränenburg“ – so heißt mein neues Schätzchen. Klingt weiterlesen…

Wenn der Innenarchitekt seinen Arm um den Landschaftsgärtner legt …

Meine aktuelle Schreibherausforderung ist für mich vollkommen neu: Zwei Protagonisten haben sich gefunden (juchu!), bereiten mir aber leider formulierungstechnisch so einigen Kummer. Denn – die Überschrift hat es schon verraten – es handelt sich um zwei Männer. Worin genau besteht weiterlesen…

Wenn`s nicht so läuft

Irgendwie war das alles ganz anders gedacht gewesen. Einfach. Glatter. Unkompliziert eben. Die Vorgaben waren klar und die Idee wie von allein gekommen. Sie hatte sich vom hintersten Winkel des Gehirns nach Vorne gewunden, war gewachsen und gediehen, hatte hier weiterlesen…

Fehlermeldung

Heute bin ich fertig. Bei brütender Hitze habe ich zum fünften (oder sechsten?) mal „Dankeschön!“ geschrieben – und zwar an immer derselben Stelle. Ich habe etwa 7.835 mal „Alles klar“ und 9.832 mal „OK“ geschrieben (grob geschätzt und eventuell aus weiterlesen…

Wieso sich bei mir niemand verfransen darf

Zunächst einmal, weil es nicht „verfransen“, sondern „verfranzen“ heißt, wie mir meine wunderbare Lektorin am Rand von „Hexenherz – Glühender Hass“ anmerkte. Ich hatte immer vage im Hinterkopf, dass diese Wort von „Fransen“ kommt, verwandt vielleicht mit dem „Ausfransen“ eines weiterlesen…