Yeah!

Nicht mehr lange, dann ist es soweit:
Im Oktober 2008 erschien das erste Buch im damals frisch gegr├╝ndeten acabus Verlag! ­čÖé

Zum 10j├Ąhrigen Jubil├Ąum haben wir eine ganz gro├čartige Anthologie der acabus-Autoren erschaffen, deren Herausgeberin ich bin! Es hat mir gro├čen Spa├č gemacht, gemeinsam mit den wunderbaren Leuten des acabus-Verlages ein Thema zu ├╝berlegen, ├╝berhaupt das Ganze zu planen, Kollegen und Kolleginnen aufzurufen, mitzumachen, ihre Geschichten zu lesen und die besten auszusuchen.

Es waren harte Entscheidungen. Bei einer „normalen“ Ausschreibung bekommt man Beitr├Ąge der unterschiedlichsten Qualit├Ąt. Das war hier anders: da allein Autoren und Autorinnen, deren Werke bereits bei acabus verlegt worden sind, mitmachen sollten, war die Qualit├Ąt durchweg hoch. Klar, ich hatte es eben mit Profis zu tun!
Umso schwieriger, zu entscheiden, wessen Geschichte es in die Antho schafft und welche nicht …

Ich habe ja schon an zig Schreibwettbewerben teilgenommen und kann nur sagen: da braucht man ein dickes Fell!
Es gibt Ausschreibungen, bei denen weniger als 100 Menschen ihr Gl├╝ck versuchen und solche, bei denen es ├╝ber 1.500 sind. Und immer ist man selbst nur eine Person, eine einfache 1 – selbst mit Talent, Sorgfalt und Kreativit├Ąt kann man sich da die Chancen ausrechnen! Nicht zu vergessen, dass es manchmal auch einfach Geschmackssache ist, f├╝r welchen Beitrag sich die Jury entscheidet. Mal angenommen, es ist Platz f├╝r 10 Geschichten und man hat aber 15 tolle erhalten – dann muss man sich trotzdem entscheiden, es geht ja nicht anders. Auch wenn`s weh tut.

Insgesamt war es eine interessante und aufregende Erfahrung, auch mal auf der anderen Seite einer Ausschreibung zu stehen! ­čÖé
Mit dabei sind ├╝brigens in willk├╝rlicher Reihenfolge:
Stefan Schickedanz, Thomas Christen, Chriz Wagner, Caroline DeClair, Brigitte Bjarnason, Sybille Narberhaus, Esther Grau, Gabriele Albers, Markus Walther, Sven Kantelhardt, Sabine Adatepe, Michaela Abresch, Torsten Weitze und Heinz-Joachim Simon.
Und neben einem Vorwort habe ich nat├╝rlich auch eine Geschichte beigesteuert.

Mit der Auswahl bin ich sehr gl├╝cklich. Der acabus Verlag verlegt B├╝cher der verschiedensten Genre, und das wollten wir auch in der Anthologie deutlich machen. Dabei ist eine Geschichtensammlung herausgekommen, die … Ach was, ich kopiere jetzt einfach mal den Klappentext hier rein, ­čśÇ

10 Jahre acabus Verlag
Dieses Jubil├Ąum begehen wir mit dem, was wir am besten k├Ânnen: Vielen guten Geschichten!
Wird Ali Hoca wie seine 9 Vorg├Ąnger verschwinden? Wieso m├╝ssen es jetzt 10 Gei├člein sein? Was befindet sich in dem geheimnisvollen Koffer und zu welch drastischem Schritt entschlie├čt sich der Todesengel am 10. Tag?
Tauchen Sie ein in vergangene und zuk├╝nftige Welten, reisen Sie mit uns durch Deutschland, in die Schweiz, nach Irland, Island und Israel. Begleiten Sie tapfere Helden in die Schlacht, erschaudern Sie mit William Shakespeare im Angesicht des Teufels und ergr├╝nden Sie das Geheimnis der 10. Muse.
In diesem Buch pr├Ąsentieren Ihnen unsere Autoren und Autorinnen Erz├Ąhlungen aus den verschiedensten Genres.
acabus ÔÇô Lies bunter!
Klingt klasse, oder? ­čÖé
Die Anthologie mit 15 spannenden, humorvollen und auch fiesen Geschichten ist bereits vorbestellbar, und zwar direkt beim Verlag:
https://www.acabus-verlag.de/vorschau_45/2018_66/10-jahre-acabus-verlag-die-grosze-acabus-jubilaumlums-anthologie_9783862826261.htm
oder bei Ama.zon
https://www.amazon.de/Jahre-acabus-Verlag-gro%C3%9Fe-Jubil%C3%A4ums-Anthologie/dp/3862826260/ref=asap_bc?ie=UTF8
oder bei einem Buchh├Ąndler vor Ort
https://www.buchhandlung-finden.de/
Wer Interesse an einem REZENSIONS-EXEMPLAR hat, kann sich gerne bei mir melden, ich hab noch ein paar zu verteilen! ­čÖé
Einfach eine Mail an Monika(Punkt)Loerchner(at)web(Punkt)de